Weniger Verkehrsunfälle, weniger Straftaten

DSC_0363

In der Gemeinde Brieselang ist die Zahl der Verkehrsunfälle leicht zurückgegangen. Insgesamt hat es laut Polizeistatistik im Jahr 2017 253 Unfälle gegeben, dabei erlitten 27 Menschen leichte oder schwere Verletzungen. Zum Vergleich: 2016 wurden bei 271 Unfällen noch 39 Personen verletzt. Zu Tode kam jeweils niemand. Nach Rücksprache mit der Polizei gibt es laut Angaben von Bürgermeister Wilhelm Garn in der Gemeinde Brieselang dagegen „keine speziellen Unfallschwerpunkte“. Als häufigste Hauptunfallursachen sind Vorfahrtsfehler sowie Geschwindigkeitsüberschreitungen identifiziert worden.

Und sonst? Mit Blick auf die Straftaten ist ebenfalls ein leichter Rückgang zu verzeichnen. Wurden 2016 noch 465 Delikte wie Diebstahl, Sachbeschädigung oder Gewaltkriminalität registriert, waren es im vergangenen Jahr noch 442 Fälle. Die Aufklärungsquote ist von 2016 ausgehend im Jahr 2017 um 0,6 Prozentpunkte auf 48,6 Prozent gestiegen.