Treibjagd im Brieselanger Forst steht wieder an

WILD

Wie immer am letzten Novemberwochenende eines Jahres findet im Brieselanger Forst laut Angaben von Revierförsterin Heike Schubert am Freitag, 27. November, in der Zeit von 8 bis 14 Uhr im Waldgebiet zwischen der L201 und L202 eine großräumige Treibjagd statt. Zu diesem Zweck werden Hinweisschilder auch entlang der beiden Landesstraßen aufgestellt.

Ein Tempolimit von 50 Stundenkilometer wurde in Absprache mit dem Landesbetrieb Straßenwesen und der Unteren Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Havelland genehmigt. Autofahrer sollten wieder auf Jagdhunde achten, die möglicherweise während der Treibjagd unter der Leitung von Heike Schubert auf die Straße rennen könnten. Natürlich könnte auch Wild die Straßen kreuzen. Spaziergänger werden gebeten, an diesem Tag die an die Straßen angrenzenden Waldgebiete zu meiden, die Absperrungen an den Waldwegen zu beachten und Hunde an die Leine zu nehmen.