Gleichstellungsbeauftragte

Die Brandenburgische Kommunalverfassung legt fest, dass Gemeinden kommunale Gleichstellungsbeauftragte haben. Dies ergibt sich aus der Verpflichtung der Kommunen, auf die Gleichstellung von Frau und Mann in allen Bereichen des öffentlichen Lebens hinzuwirken.

Die/der kommunale Gleichstellungsbeauftragte wird auf Vorschlag des Bürgermeisters durch die Gemeindevertretung benannt.

 Zu den Aufgaben eines/einer kommunalen Gleichstellungsbeauftragten gehören z. B.

- Ansprechpartner/in für Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Brieselang

- Ansprechpartner/in für die Gemeindeverwaltung und die gewählten Kommunalvertreter/-innen (Gemeindevertreter/innen, Ortsbeiräte)

- Stellungnahmen zu kommunalen Vorhaben und Beschlüssen zu allen gleichstellungsrelevanten Fragen, die in der Gemeinde Brieselang Wirkung entfalten.

Bei Fragen oder Anregungen können Sie sich gern an die Gleichstellungsbeauftragte Kathrin Neumann wenden:

Tel. 0162-1505195

Mail: neumann_kat@web.de

Gleichstellungsbeauftragte will dauerhaft Akzente setzen

www.gemeindebrieselang.de/city_info/webaccessibility/index.cfm?modul_id=33&record_id=111417

Beratung und Hilfe

Jeder Mensch hat das Recht darauf, gewaltfrei zu leben.

Gewalt jeglicher Art schränkt die Betroffenen in ihrer freien Entfaltung und Lebensgestaltung ein. Besonders Frauen sind von spezifischen Gewaltformen betroffen.

Beratung und Hilfe gibt es u.a. beim Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.

https://www.hilfetelefon.de/

Das bundesweite Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ richtet sich an Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben.

Frauen bekommen rund um die Uhr und kostenlos Kontakt zu Beraterinnen– vertraulich und anonym. Die Beraterinnen sind qualifizierte Fachkräfte und haben Erfahrung in der Beratung von gewaltbetroffenen Frauen.

https://www.maennerhilfetelefon.de/

Das Hilfetelefon „Gewalt an Männern“ richtet sich an Männer, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Männer bekommen kostenlos und anonym Kontakt zu qualifizierten Beratern aufnehmen.

Auch Angehörige, Freundinnen und Freunde oder Fachpersonal können sich an das Hilfetelefon „Gewalt an Männern“ wenden, um Männern zu helfen, die Opfer von Gewalt geworden sind.