Schwerer Unfall auf der A10 - Gas strömte aus

Unfall A 10 Einsatz Feuerwehr Brieselang 2

Auf der A 10 hat sich am Montagmorgen kurz vor der Abfahrt Falkensee in Fahrtrichtung Dreieck Havelland ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Mensch wie durch ein Wunder nur leicht verletzt wurde.

So war ein LKW auf einen stehenden Kleintransporter aufgefahren. In Folge des wuchtigen Zusammenstoßes wurde der Transporter zunächst über die Leitplanke bugsiert, ehe sich dieser überschlug. Das Fahrzeug blieb auf der Seite und teils auf dem Dach auf einer angrenzenden Wiese liegen. Auch der Lkw durchbrach die Leitplanke. Dieser landete im Graben.

Unfall A 10 Einsatz Feuerwehr Brieselang

Eine gefährliche Situation bestand laut Aussagen der Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Brieselang dennoch, da aus einer Flasche Gas ausströmte, die der Kleintransporter geladen hatte. Offenbar war aufgrund der Intensität des Unfalls das Ventil abgeschlagen worden. „Wir hatten vor Ort durch die Gasflasche tatsächlich eine brenzlige Situation zu meistern. Wir als Feuerwehr haben aber funktioniert“, sagte Gemeindewehrführer Marco Robitzsch, der den Einsatz koordiniert hatte.

Der 63-jährige Fahrer des Kleintransporters, der sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien konnte, erlitt übrigens leichte körperliche Verletzungen, der 54-jährige Fahrer des Lkw einen Schock. Die Autobahn musste während des Rettungs- und Bergungseinsatzes mehrere Stunden lang gesperrt bleiben - teils voll, teils halbseitig. Die Schadenshöhe gab die Polizei mit rund 200.000 Euro an.

Unfall A 10 Einsatz Feuerwehr Brieselang 3

Unfall A 10 Einsatz Feuerwehr Brieselang 4

 
 

Sprechzeiten

Der Bürgermeister

nach tel. Vereinbarung

033232/3380

Bürgerbüro
Montag08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Mittwochgeschlossen
Donnerstag13:00 - 16:30 Uhr
Freitag08:00 - 12:00 Uhr
Fachbereiche
Dienstag14:00 - 18:00 Uhr
Freitag08:00 - 12:00 Uhr

Osthavelland - Die stärkste Seite Berlins