Grün-Weiss trifft im Halbfinale des Landespokals auf Energie Cottbus

Fußball

Traumlos gezogen: Der SV Grün-Weiss Brieselang trifft im Halbfinale des AOK-Landespokals auf den Drittligisten und Top-Favoriten Energie Cottbus. Das hat die Auslosung ergeben. Der Brandenburgligist will als krasser Außenseiter im März des kommenden Jahres auf dem Fichtesportplatz für einen Coup sorgen.

Der exakte Termin und die Anstoßzeiten stehen allerdings noch nicht fest. Vermutlich wird am 23. oder 24. März gespielt. Grün-Weiss und Energie treffen übrigens nicht zum ersten Mal im Landespokal aufeinander. Im November 2014 unterlag das Team von Trainer Patrick Schlüter im Viertelfinale knapp mit 0:1. Damals konnten knapp 3.000 Besucher gezählt werden, eine Zusatztribüne war seinerzeit installiert worden.

Grün-Weiss hatte sich im Viertelfinale des laufenden Wettbewerbs beim SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz nach einer hart umkämpften Partie mit 4:1 nach Elfmeterschießen durchgesetzt. Nach der regulären Spielzeit sowie nach der Verlängerung hatte es noch 1:1 gestanden. Im anderen Halbfinale stehen sich übrigens der FSV Luckenwalde (Oberliga) und Optik Rathenow (Regionalliga) gegenüber.