Sachgebiet Prävention: Polizei bietet ab April telefonische Beratung an

Polizistin am Telefon. Foto: Polizeidirektion West

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zum Gesundheitsschutz kann die Polizeiinspektion Havelland derzeit leider keine persönlichen Beratungsgespräche anbieten. Deshalb wird ab April nun eine telefonische Sprechstunde angeboten.

Zu Fragen rund um Betrugsdelikte (Enkeltrick, falsche Polizisten & Co.) und zur technischen Beratung (Einbruchschutz, Eigentumssicherung, etc.) können Interessierte Bürger in der Bürodienstzeit von 9 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 03321/400-1088 die Mitarbeiter der polizeilichen Prävention erreichen. Auf diese Weise ist es auch möglich, Informationsmaterial per Post anzufordern. Die Polizeiinspektion Havelland möchte damit den Bürgern ein alternatives Angebot zur Kriminalitätsprävention bieten, um Straftaten auch weiterhin effektiv vorbeugen zu können.